Wie mobil wollen und können wir werden?

Warum wir eine nachhaltigere und sozialere Mobilität brauchen und wie wir daran zusammen beim InnovationsCamp arbeiten können. Außerdem haben wir ein neues Meetup und spannende Jobs für Euch.


04.- 06.11 // “InnovationsCamp: nachhaltige Mobilität” im Coworking Cafè in der Legienstr.40 in Kiel
Worum geht es? Wie wollen wir in einer lebenswerten Stadt mobil sein, ohne Ressourcen unnötig zu verschwenden?

Zur Einführung: Wie die Mobilität der Zukunft aussehen kann, was Technologie dazu beitragen kann und warum Fortbewegungsmöglichkeiten auch eine soziale Frage sind, darüber hat der Webmontag Kiel im Rahmen der Digitalen Woche mit Katja Diehl gesprochen. Ihre Präsentation in den ersten 30 Minuten des Videos enthält viele spannende Punkt und mögliche Anregungen. Die Mobilitäts-Expertin betreibt unter vielem anderen den Podcast She Drives Mobility.

Wie kann ich eigene Ideen zur nachhaltigen Mobilität der Zukunft umsetzen oder anderen dabei helfen?
Während des Wochenendes lernt ihr eine Reihe unterschiedlicher Methoden und Instrumente aus dem Bereich des Innovationsmanagements und des Entrepreneurships kennen, die auch in Unternehmen gewinnbringend eingesetzt werden können und entwickelt erste Prototypen. Themen sind unter anderem: Design Thinking, Lean StartUp, Business Modelling, Finanzierung und Investoren-Pitch. Neben den Dozent:innen werden externe Speaker:innen in die Thematik einführen, Anregungen geben und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Am Ende präsentiert Ihr Eure Lösungen vor einer Jury. Ihr braucht keine Vorkenntnisse, um mit dabei zu sein!

Was ist drin für Euch?
Ihr leistet mit Euren Ideen und Visionen einen anfangs kleinen aber später womöglich größer werdenden Beitrag zu einer lebenswerten Region. Studierende können zudem 2,5 ECTS erhalten. Alle haben die Chance auf eine neue Zukunft als Gründer:in oder sich als Angestellte mit neuen Fähigkeiten und Skills upzudaten.

Jetzt anmelden


15.11 // Erstes EdTech Meetup: Software zur Simulation von komplexen Aufgaben im Büro- oder Laborumfeld
Das neue Meetup aus Kiel für alle, die sich für die aktuellen Entwicklungen im Bereich Bildungs-Technologien oder kurz EdTech interessieren. Es werden zwei Anwendungen vorgestellt, die es erlauben Teilnehmende mit Aufgaben in einem realistischen Problemszenario zu konfrontieren.
Die erste Anwendung ist die Open Source Software LUCA Office, die eine Büroumgebung zur Verfügung stellt im Rahmen derer komplexe Problemszenarios definiert werden können. Die zweite Anwendung heißt Labster und stellt ein virtuelles Wissenschaftslabor zur Verfügung. Die Software wird an Hochschulen wie Havard, Stanford oder Berkeley eingesetzt, aber etwa auch an Gymnasien, um die Teilnehmenden zu besseren Lernergebnissen zu motivieren.
Jetzt anmelden! Die Teilnahme ist online oder in der Legienstr. 40 möglich.


Jobs // Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in mit Schwerpunkt Informationsdesign (m/w/d)
Das Kiel Science Communication Network (KSCN) wird von der Volkswagen Stiftung für die Dauer von zunächst fünf Jahren gefördert. Neben akademischen Institutionen sind Medienpartner aus der Wissenschaftskommunikationspraxis (Spektrum der Wissenschaft, kurzgesagt, NDR) eingebunden. Ziel des KSCN ist es, visuelle Formate der Wissenschaftskommunikation disziplinübergreifend zu entwickeln sowie Entwicklungs- und Wirkprozesse empirisch zu untersuchen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die neben beruflicher Leidenschaft und einem konzeptionellen Arbeitsstil zudem eine Ausbildung im Informationsdesign vorweisen kann und mehrjährige Erfahrung in der Visualisierung komplexer Themen mitbringt, idealerweise auch von wissenschaftlichen Themen. JETZT bewerben

Mehr Jobs aus Schleswig-Holstein findet Ihr auf unser Jobplattform: stujo.net. Viel Erfolg!


Euer Team von opencampus.sh 💌
// team@opencampus.sh // 0431 - 90 89 43 80 // opencampus.sh
// Wissenschaftszentrum Kiel, Fraunhoferstraße 13, 24118 Kiel